EnOcean-Standard erobert Wohnbau

Mit vier Automations-Modellen, die nach Bedarf kombiniert werden können, setzt WeberHaus die EnOcean-Funktechnik für Haustechnik-Konzepte im Wohnbau ein.

Die vier Modelle umfassen Applikationen zur Licht- und Heizungssteuerung sowie eine Innensprechanlage mit Sicherheits- und Komfortfunktionen. Derart anspruchsvolle Haussteuerungen waren bis dato hauptsächlich durch EIB-Automationssysteme realisierbar, die kostenintensiv und mit hohem Verdrahtungsaufwand verbunden waren.

Außerdem erzeugen die batterielosen EnOcean-Schalter laut dem ECOLOG-Institut bis zu 100-mal schwächere Hochfrequenzfelder als herkömmliche Schalter und keinen permanenten Elektrosmog. Zudem verhilft der EnOcean-Funk den Energieverbrauch und somit die Betriebskosten pro Quadratmeter und Jahr (kWh/m²a) zu senken.

Die vier EnOcean-Automationsmodelle von WeberHaus sind: die Fußbodenheizungs-, Einzelraum- und Zentralregelung, die Fenster-Offen-Überwachung, die Tür-Sprechstelle mit Anzeige- und Überwachungseinheit und das Automationsmodell Elektro-Systemtechnik. Mit dem Elektro-Systemtechnik-Modell lassen sich sämtliche Anlagen im Haus steuern und überwachen.