Embedded-Kommunikationsmodule von HMS

HMS erweitert sein Anybus-Produktporfolio um kundenspezifische Embedded-Kommunikationsmodule, die durch Berücksichtigung individueller Kundenanforderungen einfach in die Automatisierungsgeräte integriert werden können.

Kundenspezifische Lösungen sind für 18 verschiedene industrielle Netzwerke erhältlich, darunter Profibus, Profinet, DeviceNet, EtherNet/IP und Modbus. Die individuellen Lösungen basieren auf der Anybus-Technologie. Besondere Anpassungen dieser Module sind hohe Schutzklassen (IP65), individuelle Bauformen oder Platinengrößen, besondere Anschlüsse oder eine spezielle Spannungsversorgung.

Kundenspezifische Module haben dieselbe Software-Schnittstelle wie Anybus-Standardmodule. Das verkürzt die Entwicklungszeit, verringert das Entwicklungsrisiko und auch die kontinuierliche Software-Pflege durch HMS ist garantiert. Nach Abschluss der Entwicklungsphase produziert HMS die kundenspezifischen Module und beliefert den Kunden gemäß vereinbarter Lieferbedingungen.

»Mit den kundenspezifischen embedded Lösungen werden wir den Anwendungsbereich bewährter Anybus-Technologie deutlich erweitern«, erklärt Staffan Dahlström, Vice President von HMS. »Mit dem Anybus NP30 ASIC, haben wir nun eine Plattform geschaffen, die es uns erlaubt, kundenspezifische Lösungen in viel größerem Umfang anzubieten«.