Einsatz im Schaltschrank

<p>Mit dem kombinierten Kabel- und Kontaktsystem, das Leoni und Weidmüller gemeinsam entwickelt haben, können Anwender künftig auch hinter den Türen des Schaltschranks von den AS-i-Vorteilen profitieren.

Mit dem kombinierten Kabel- und Kontaktsystem, das Leoni und Weidmüller gemeinsam entwickelt haben, können Anwender künftig auch hinter den Türen des Schaltschranks von den AS-i-Vorteilen profitieren. Laut Herstellerangaben lassen sich gegenüber konventioneller Verdrahtung die Installationszeit um 75 % und die Verkabelungskosten um rund 40 % reduzieren. Wie sein Pendant für Schutzart IP6x überträgt das neue Leoni-Profilkabel für den Schaltschrank Daten und Energie gleichzeitig auf den beiden Adern derselben Leitung. Neu an der für Schutzart IP20 konzipierten Variante sind der Mantel aus flammwidrigem, halogenfreiem FRNC und der zusätzliche Verpolungsschutz. Eine spezielle Nase und ein Steg sorgen dabei für einfache Montage und schützen zudem vor eventuellen Schäden an den Litzen, wenn das Kabel versehentlich falsch eingelegt wird. Die passende Anschlusstechnik zum IP20- Profilkabel entwickelte Weidmüller. Mit Hilfe eines Simulationsverfahrens konnte Weidmüller die Kontur des neuen Piercing-Kontakts so optimieren, dass sich die Isolation schon mit minimalem Kraftaufwand durchdringen lässt. Gleichzeitig wird die Kontaktkraft des Leiters auf die Kontur nach dem Kontaktieren maximiert und ein Herausrutschen nach dem Beschalten verhindert.

Leoni Special Cables GmbH
Tel. (0 44 91) 2 92 – 2 92
info@lsc.leoni.com
www.leoni-automation-drives.com