Effizient modellieren

<p>Die Version 3.0 der Simulationssoftware SimulationX bietet dem Anwender laut Anbieter ITI zahlreiche neue Anwendungsmöglichkeiten, wie etwa: </p><p><ul><li>neue Schnittstellen zu SPS- und Prozess-Hardware, die den Test von Steuerungsprogrammen an Maschinenmodellen erlauben;</li><li>Rechnen im Frequenzbereich dank stationärer Simulation;</li><li>effizienteres Modellieren durch die Unterstützung der Modell-Beschreibungssprache Modelica</li><li> schnellere Simulation und Rechenzeitvorteile durch Erweiterung der SimulationX-Löserfamilie.

Die Version 3.0 der Simulationssoftware SimulationX bietet dem Anwender laut Anbieter ITI zahlreiche neue Anwendungsmöglichkeiten, wie etwa:

  • neue Schnittstellen zu SPS- und Prozess-Hardware, die den Test von Steuerungsprogrammen an Maschinenmodellen erlauben;
  • Rechnen im Frequenzbereich dank stationärer Simulation;
  • effizienteres Modellieren durch die Unterstützung der Modell-Beschreibungssprache Modelica
  • schnellere Simulation und Rechenzeitvorteile durch Erweiterung der SimulationX-Löserfamilie.

Auf der Hannover Messe können Besucher am Beispiel eines realen pneumatischen Handhabungsgerätes die Simulation SPS-gesteuerter Anlagen und Maschinen mit 3D-Visualisierung und Echtzeit-Fähigkeit live erleben.

ITI GmbH
Te. (03 51) 2 60 50 – 0
info@iti.de
www.iti.de