E-CAE und Facility-Management kombiniert

Die jüngste Kooperation des ECAE-Systemhauses Aucotec mit dem Facility-Software-Unternehmen Faciware bedeutet Unternehmensangaben zufolge „eine neue Dimension“ der Dokumentation und Bearbeitung von Anlagen.

Erstmals sei damit eine Verknüpfung von Software zur Planung von Fertigungshallen samt deren Infrastruktur mit der Planung der elektrotechnischen Seite von Maschinen und Anlagen gelungen. Eine im Facility-Management-Tool „Faciplan“ erstellte Grafik lässt sich in das ECAE-Tool „Engineering Base“ (EB) einbinden und mit beiden Systemen bearbeiten. Wird die Zeichnung in EB geöffnet, aktiviert sich Faciplan parallel. Anwender können alle infrastrukturrelevanten Daten mittels Funktions- oder Maschinensymbolen in den Hallenplan einbringen und von dort aus zu allen Verknüpfungen navigieren. Ebenso ist es möglich, die elektrotechnische Planung aus Faciplan zu beginnen, um dann mit dem Objekt- Management von EB neue Maschinen oder Infrastrukturen aufzubauen. Für übergreifende Auswertungen lassen sich die Maschinen zu Gruppen zusammenfassen, die Daten können zu Excel und in die Datenbank exportiert und bei Bedarf an SAP weitergegeben werden.