Dietmar Harting feiert seinen 70. Geburtstag

Dietmar Harting, persönlich haftender Gesellschafter der Harting KGaA, feiert am 15. September 2009 seinen 70. Geburtstag. Seit 1973 steht der gebürtige Berliner an der Spitze des 1945 von seinen Eltern Wilhelm und Marie Harting in Minden gegründeten Familienunternehmens.

Zielstrebig, leidenschaftlich, beharrlich, mit großer Weitsicht und unermüdlichem Tatendrang (»Ein Unternehmer muss immer rastlos sein«) führte der Jubilar, seit 1987 gemeinsam mit seiner Frau Margrit, den High-Tech-Mittelständler zu einem weltweit agierenden Anbieter vor allem von elektrischer, elektronischer und optischer Verbindungs-, Übertragungs- und Netzwerktechnik.

Heute beschäftigt der Branchenführer mit seinen 28 Landesgesellschaften und Vertretungen, den Produktionswerken in Espelkamp, Großbritannien, Schweiz, Rumänien, den USA und China sowie der Vertriebszentrale der Harting Deutschland GmbH & Co. KG in Minden rund 3.000 Mitarbeiter. Am Stammsitz in Espelkamp ist die Harting KGaA mit fast 1.600 Beschäftigten größter Arbeitgeber und engagiert sich in vielfältiger Weise vor allem auf sozialem, kulturellem und sportlichem Gebiet sowie bei der technikorientierten Ausbildung und Förderung junger Menschen. Im Geschäftsjahr 2007/2008 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von 385 Mio. Euro (Vorjahr 345 Mio. Euro).

Die nordrhein-westfälische Wirtschaftsministerin Christa Thoben überreichte ihm in diesem Jahr das Bundesverdienstkreuz erster Klasse. Bundespräsident Horst Köhler zeichnete ihn damit als eine der bedeutendsten Unternehmerpersönlichkeiten in Ostwestfalen-Lippe aus und würdigte seinen herausragenden Beitrag zur Entwicklung der gesamtdeutschen Wirtschaft durch seinen nationalen und internationalen Einsatz für die Normung.