Deutsche Messe AG: Vier neue Industriemessen in Moskau

Die Hannover-Messe-Veranstaltergesellschaft Deutsche Messe AG richtet im Herbst 2010 erstmals vier neue Industriemessen in Moskau aus.

Unter der Dachmarke »Industrial Trade Fair Moscow« finden vom 28. September bis zum 1. Oktober 2010 die »MDA Russia«, die »Industrial Automation Russia«, die »Surface Russia« sowie die »CeMAT Russia« statt. Die vier Messen präsentieren technische Lösungen aus den Bereichen Antriebs- und Fluidtechnik, industrielle Automatisierung sowie Oberflächentechnik und Intralogistik. Veranstaltungsort ist das All-Russian Exhibition Center, laut Deutsche Messe AG eines der drei bedeutendsten Messegelände in Moskau. Kooperationspartner ist die ITE Group Plc, ein englischer Messeveranstalter mit Niederlassungen in elf Ländern. Allein in Russland veranstaltet die Gruppe jährlich 50 Ausstellungen und Konferenzen.

»Russland wird trotz der aktuellen Weltwirtschaftskrise und momentan gesunkener Wachstumsprognosen für die weltweite Exportwirtschaft ein wichtiger Markt bleiben«, erläutert Dr. Andreas Gruchow, Vorstandsmitglied der Deutschen Messe AG. »Mit unseren vier Industriemessen besetzen wir die für die Modernisierung der russischen Industrie wichtigsten Themen. Wir gehen fest von einer baldigen Erholung und erneuten Expansion des russischen Marktes aus. Deshalb investieren wir bewusst jetzt in diese für Europa und speziell Deutschland wichtige Wachstumsregion.«