Danfoss: Ertrag trotz Umsatzplus unter Druck

Das Geschäftsjahr 2007 konnte die Erwartungen, die Danfoss noch zur Jahresmitte hatte, nicht ganz erfüllen. Auch wenn Danfoss fast überall zulegen konnte, war die zweite Jahreshälfte von Abschwächungen und Unsicherheiten gekennzeichnet. Dadurch kamen die Erträge generell unter Druck.

Der Umsatz stieg um 14 Prozent von rund 2,605 Milliarden Euro (2006) auf rund 2,979 Milliarden Euro im Jahr 2007. Um Währungseinflüsse und um Zu- und Verkäufe bereinigt, belief sich der Zuwachs auf 12 Prozent gegenüber 14 Prozent im Jahr 2006. Zwar übertrag der Umsatz für 2007 die Vorgaben, doch konnte die Rentabilität das gewünschte Niveau nur teilweise erreichen.

Angesichts hoher Zuwächse im ersten Halbjahr 2007 formulierte Danfoss im Halbjahresbericht die Erwartung, mehr als die prognostizierten 2,81 bis 2,95 Milliarden Euro Umsatz erreichen zu können. Mit der hohen Nachfrage konnte die Produktion vieler Standorte jedoch nicht Schritt halten. Aus diesem Grund wurde beschlossen, in zusätzliche Kapazitäten zu investieren. Diese Maßnahmen wirkten sich negativ auf den Ertrag aus.

Die Unruhen auf den US-Finanzmärkten taten ihr Übriges. Insbesondere auf dem Bausektor, in den zahlreiche Danfoss-Produkte geliefert werden, war Zurückhaltung zu spüren. Die hohen Rohstoffpreise führten zugleich zu unerwartet stark gestiegenen Produktionskosten. Trotzdem erwirtschafteten alle drei Divisionen zweistellige Zuwachsraten, was sich beim Gesamtumsatz positiv bemerkbar machte.

Der operative Gewinn (EBIT) wurde im dritten Quartal mit rund 214 bis 241 Millionen Euro nach unten korrigiert. Die erwartete EBIT-Marge von 8 Prozent lag bei einem Wert zwischen 7,5 und 8 Prozent. Der Druck auf die Ertragskraft setzte sich im vierten Quartal fort, sodass Danfoss die für 2007 genannten Ziele nicht erreichen konnte.

Der operative Gewinn für das Bilanzjahr 2007 belief sich somit auf rund 217 Millionen Euro gegenüber noch rund 215 Millionen Euro im Vergleichszeitraum. Die Bilanzzahlen des Jahres 2007 im Überblick:

Gewinn- und Verlustrechnung

2006 in Mio. EUR

2007 in Mio. EUR

Änderung in %

Umsatz

2.605

2.979

+14

Betriebsergebnis vor Aufwändungen

189

219

+16

operatives Ergebnis (EBIT)

215

217

+1

EBIT-Marge

8,2 %

7,3 %

-0,9

Ergebnis vor Steuern

188

185

-2

Rendite

7,2 %

6,2 %

-1

Das Zusammentreffen von starker Nachfrage und Ertragsdruck führte schließlich dazu, dass Danfoss mit 7,3 Prozent die angestrebte EBIT-Marge von 8 Prozent verfehlte.