Controller mit rekonfigurierbaren Peripherieblöcken

Die eCOG1X-Familie von Cyan Technology erreicht eine Rechenleistung von 45 MIPS. Alle 16-Bit-Controller sind mit rekonfigurierbaren und flexiblen Peripherieblöcken ausgestattet.

Laut Paul Barwick, Sales Director von Cyan Technology, stehen dem Entwickler mit dem kostenlosen CyanIDE eine sehr einfach zu bedienende Entwicklungsumgebung zur Verfügung: »Mit CyanIDE können Entwickler die Peripherie mit keinem oder nur sehr geringem Programmieraufwand konfigurieren. Sowohl Hardware- als auch Software-Ingenieure sind in der Lage, die Konfiguration durchzuführen.« Die Verknüpfung zwischen den Peripherieblöcken und den dafür am besten geeigneten Bausteinanschlusspins übernimmt das Tool selbst.

Eine neue Funktion der CyanIDE ist die Switch-Chip-Funktion. Mit ihrer Hilfe können die Entwickler ihre Applikation mit einem einzigen Mouse-Click zwischen den verschiedenen Mikrocontrollern hin- und herschieben. Damit steht den Anwendern eine sehr einfache Möglichkeit zur Verfügung, auf leistungsfähigere Bausteine umzusteigen.