Toshiba Chipsatz wandelt 4K-HDMI- in MIPI-Dual-DSI-Daten

Daten in Ultra-HD-Auflösung (4K) mit Bildfrequenzen von 30 Hz lassen sich verarbeiten.

Mit dem TC358870XBG bringt Toshiba einen 4K-HDMI- nach MIPI-Dual-DSI-Wandler-Chipsatz mit Videoformat-Umwandlung auf den Markt. Der Baustein unterstützt mit seiner schnellen Reaktionszeit eine Bildwiedergabe in Echtzeit.

Der TC358870XBG von Toshiba unterstützt 4K-Ultra-HD-Auflösung (3840 x 2160 Pixel) mit einer Bildfrequenz von 30 Hz. Alternativ kann er auch Videos mit WQXGA-Auflösung (2560 x 1600 Pixel) mit 60 Hz Bildfrequenz und Full-HD-Auflösung mit 120 Hz Bildfrequenz verarbeiten. Durch seine schnelle Reaktionszeit ist eine Echtzeit-Bildwiedergabe möglich, wie sie beispielsweise für Spiele und Simulationen benötigt wird.

Außerdem ist der TC358870XBG in der Lage, HDMI-Daten ins I²S-, TDM- oder SLIMbus-Format umzusetzen. Der Chip wird im FBGA80-Gehäuse mit den Abmessungen 7 mm x 7 mm geliefert. Die Serienfertigung soll im September 2014 starten.