CAN-Interfaces für USB mit Linux-Unterstützung

Neben PCI- und ISA-Karten unterstützt der kostenlose Schicht-2-Linux-Treiber von IXXAT ab sofort auch das einkanalige USB-to-CAN-compact- und das zweikanalige USB-to-CAN-II-Interface.

Damit können Analyse-, Konfigurations- und Test-Anwendungen auch auf Notebooks und anderen mobilen Systemen entwickelt und eingesetzt werden. Bestehende Linux-Anwendungen können aufgrund der einheitlichen Treiberschnittstelle an die neu unterstützten USB-Interfaces angepasst werden.  

Mit dem Linux-Treiber kann der Anwender die CAN-Interfaces initialisieren sowie CAN-Nachrichten senden und empfangen. Bereits integrierte, konfigurierbare Filter- und Nachrichtenreihen-Funktionen reduzieren den Implementierungsaufwand.  

Der Treiber wird als Source-Code zur Verfügung gestellt und kann für Anwender-Applikationen eingesetzt sowie an spezifische Bedürfnisse angepasst werden. Neben Linux unterstützt IXXAT seine Interfacekarten auch mit Treibern für Microsoft Windows und VxWorks.