Bosch Rexroth: Erweiterung des Produktangebots für Werkzeugmaschinenhersteller

Bosch Rexroth plant, die Interlit Joistgen GmbH mit Sitz in Köln zu übernehmen. Das Unternehmen entwickelt und vertreibt Systeme für Kühl- und Schmiertechnik, die unter der Marke Interlit vor allem in Werkzeugmaschinen zum Einsatz kommen.

Zudem beabsichtigt Bosch Rexroth, die zugehörige Produktionsfirma MSG Maschinen- und Stahlbau GmbH mit Sitz in Joachimsthal zu erwerben. Ein entsprechender Vertrag wurde am 31. Oktober 2008 in Basel unterzeichnet. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Die Übernahme steht unter dem Vorbehalt kartellrechtlicher Genehmigungen.

2007 erwirtschaftete Interlit Joistgen mit rund 20 Mitarbeitern einen Umsatz von gut 13 Millionen Euro. Der Umsatz von MSG betrug gut sieben Millionen Euro. Rund 80 Mitarbeiter sind hier beschäftigt. Nach Aussage von Dr. Albert Hieronimus, Vorstandsvorsitzender von Bosch Rexroth, kann das Unternehmen mit Sitz in Lohr künftig die komplette Versorgungseinheit für Werkzeugmaschinen anbieten. Zur hydraulischen, pneumatischen und elektrischen Versorgung kommen mit den Interlit-Systemen die Kühl- und Schmiermittelversorgung sowie das Spänemanagement hinzu.