Bildverarbeitungssystem wertet 2000 Teile/min aus

Eine Auswertegeschwindigkeit von bis zu 2000 Teilen/min erreicht das kompakte Bildverarbeitungssystem P400MA von Panasonic Electric Works. Es beherrscht außerdem komplexe Verfahren wie den Konturvergleich.

Für einen schnellen Überblick über die Prüfergebnisse reicht ein Blick auf das Kamerabild: Hier lassen sich alle Messergebnisse einblenden und den einzelnen Merkmalen zuordnen. Statistische Daten zur Produktionssteuerung werden in einer Excel-ähnlichen Tabellenansicht zusammengefasst.

Das System kommt sowohl in der PC- als auch in der SPS-Welt zurecht. Über einen freien PCI-Steckplatz lassen sich digitale Ein-/Ausgänge oder Bussysteme wie Profibus, DeviceNet, CAN oder Interbus anschließen. Auch PC-übliche Schnittstellen wie USB, Gigabit Ethernet, FireWire oder RS-232 stehen bereit. Das 220 x 206 x 110 mm große System ist problemlos in Schaltschränke einzubauen.