Sie sind hier: HomeRubrikenAutomationBildverarbeitung

Stemmer Imaging: Erstmals über 80 Millionen Euro Umsatz im Kalenderjahr

Im Kalenderjahr 2015 erzielte der Bildverarbeitungs-Technologielieferant Stemmer Imaging einen Umsatz von 81,3 Millionen Euro, den besten der bisherigen Firmengeschichte. Im Vergleich zum Kalenderjahr 2014 bedeutet dies ein Umsatzplus von 17 Prozent.

Christof Zollitsch, Stemmer Imaging: »Wir haben unser Ziel übererfüllt und sind erneut schneller gewachsen als der europäische Bildverarbeitungsmarkt.« Bildquelle: © Stemmer Imaging
Freut sich über das kontinuierliche Umsatzwachstum von Stemmer Imaging: Geschäftsführer Christof Zollitsch

Stemmer Imaging [1]s Geschäftsjahre dauern allerdings vom 1. Juli bis zum 30. Juli; der Umsatz des Unternehmens im Geschäftsjahr 2014/15 betrug 76,6 Mio. Euro.

Als besonders erfreuliche Entwicklung betrachtet Geschäftsführer Christof Zollitsch das kontinuierliche Wachstum, das – addiert man die Umsätze aller europäischen Niederlassungen in den jeweils zurückliegenden zwölf Monaten seit Herbst 2013 - stets über 10 Prozent und teilweise sogar über 20 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum lag.

Mit rund 56 Prozent steuerte der deutsche Hauptsitz des Unternehmens im Kalenderjahr 2015 nach wie vor den größten Teil des Gesamtumsatzes bei. Großbritannien mit etwa 16 Prozent und Frankreich mit rund 11 Prozent belegten in der Länderstatistik die Plätze 2 und 3. Sehr positiv entwickelten sich laut Zollitsch auch die jüngsten Neuzugänge in Schweden, Dänemark, Finnland und Polen.