Sie sind hier: HomeRubrikenAutomationBildverarbeitung

Lumenera/Framos: Schnelle USB-3.0-Kamera für die Mikroskopie

Bei Framos ist die für Mikroskopiezwecke ausgelegte USB-3.0-Kamera Infinity3-3UR erhältlich. Die Kamera des Herstellers Lumenera verwendet den auf der EXview-HAD-II-Technik basierenden 2/3-Zoll-CCD-Sensor ICX674 von Sony.

Bildquelle: © Framos

Die ungekühlte Kamera arbeitet mit einem 2,8-MPixel-EXview-HAD-II-Sensor von Sony.

Der für die Infinity3-3UR ausgewählte Bildsensor weist eine Auflösung von 2,8 MPixel (1936 x 1456 Bildpunkte) bei einer Pixelgröße von 4,54 µm x 4,54 µm auf. Er ist je nach Bedarf als monochrome oder Farbversion verfügbar.

Bei voller Auflösung erreicht die über Framos [1]beziehbare Kamera eine Bildrate von 53 Bildern pro Sekunde. Die Bildrate bei Full-HD-Auflösung beträgt bis zu 66 Bilder/s. Mit dieser hohen Geschwindigkeit eignet sich die ungekühlte Kamera für die medizinische Bildverarbeitung und für Mikroskopie-Anwendungen zu Diagnosezwecken, bei denen es nötig ist, schnelle Bewegungen wie den Blutfluss oder Organbewegungen zu erfassen. Onboard verfügt die Indinity3-3UR über 128 MB Pufferspeicher.

Die bereits installierte Kamera-Software Infinity Analyzer bietet umfangreiche Funktionen zur Kamerasteuerung und Bildverarbeitung sowie zur Messung und Kommentierung von Bildern. Das Softwarepaket enthält außerdem die Bilderfassungs-Basissoftware Infinity Capture.