Bildverarbeitung: MaxxVision vertritt LMI

Der Stuttgarter Value-Added-Distributor MaxxVision vertreibt ab sofort die Bildverarbeitungs-Komponenten und -Software des kanadischen Herstellers LMI Technologies.

Die Exklusiv-Vertriebsvereinbarung zwischen den beiden Unternehmen bezieht sich auf Deutschland, Österreich und die Schweiz. Neu von LMI ist beispielsweise das Steuerungssystem »maestro«, das aus den Modulen P800 und C12 besteht. Gemeinsam bieten die beiden Komponenten Stromversorgung, Trigger und Abtastimpulse für bis zu acht Kameras und Lichtquellen. Das P800 leistet den gesamten Signaltransfer über CAT.5e-Kabel, während das C12 die Signale für Kameras, LEDs und Laser-Interfaces umwandelt.