Bidirektionaler MEMS-basierter Durchflusssensor

Der MEMS-basierte Durchflusssensor D6F-P von Omron für die Überwachung des Luftdurchflusses und die Steuerung von Drosselklappen in HVAC/VAV-Anwendungen ist ab sofort bei TTI erhältlich.

Der kompakte, 7 x 35 x 17,2 mm große D6F-P ermöglicht uni- und bidirektionale Durchflussmessung und enthält einen Verstärker. Das integrierte, zum Patent angemeldete Staubabscheidungssystem Dust Segragation System (DSS) kann nach simulierten Testergebnissen aus trockener Luft 99,5 Prozent aller Partikel herausfiltern. Dadurch ist eine gleich bleibende Genauigkeit des Sensors über lange Zeit gewährleistet. Der DSS-Schutz ist unabhängig von der Durchflussrichtung.

Der D6F-P ist in bedrahteter Ausführung für die Leiterplattenmontage oder mit Steckverbindung erhältlich. In einer Nebenschluss-Anordnung kann der Durchflusssensor Durchfüsse oberhalb seines Messbereichs messen. Bei niedrigem Durchfluss kann er Druckdifferenzen mit hoher Empfindlichkeit und Reproduzierbarkeit messen. Der Sensor hat einen Durchfluss-Messbereich von 1,0 LPM bei einer Ausgangsspannung von 0,5 bis 2,5 V und einer Genauigkeit von ± 5 Prozent vom Skalenwert.

Der D6F-P eignet sich als Ersatz für Druckdifferenzsensoren in HVAC-Systemen und für medizinische Geräte wie Respiratoren, Ventilatoren, CPAP- und Schlaf-Apnoe-Monitore.