Basler: 30 neue GigE-Vision- und GenICam-kompatible Kameras

Basler Vision Technologies hat 30 unterschiedliche Kameras für die industrielle Bildverarbeitung vorgestellt, die sowohl dem GigE-Vision- als auch dem GenICam-Standard entsprechen.

GigE Vision und GenICam waren die Themen, die die Messe »Vision 2006« in Stuttgart beherrschten. Weil Basler Vision Technologies federführend an der Erarbeitung der beiden Standards beteiligt war, überrascht es nicht, dass das in Ahrensburg bei Hamburg ansässige Unternehmen als einer der ersten Kamerahersteller Geräte auf den Markt gebracht hat, die ihnen entsprechen. Präsentiert hat Basler 12 Modelle aus der Baureihe »pioneer« und 18 aus der Serie »scout«, die außerdem 18 FireWire-Kameras umfasst.

»Wir sehen derzeit eine überaus hohe Nachfrage nach Kameras auf GigE-Vision-Basis«, erläutert Henning Tiarks, Produktmanager bei Basler. »Der GenICam-Standard bringt zusätzliche Vorteile für die Anwender, und zwar unabhängig davon, ob die entsprechenden Kameras auf GigE Vision oder FireWire beruhen.« Folgerichtig sind die FireWire-Versionen der Serie »scout« wie auch die anderen »scouts« und »pioneers« mit dem GenICam-kompatiblen Treiber »Basler pylon« ausgestattet.