AS-Interface an Bord

<p>Um ihre pneumatischen Regelventile in AS-i-Netzwerke einbinden zu können, hat die Firma Schubert & Salzer den digitalen Stellungsregler 8049 mit einer AS-i-Anschaltung ausgerüstet.

Um ihre pneumatischen Regelventile in AS-i-Netzwerke einbinden zu können, hat die Firma Schubert & Salzer den digitalen Stellungsregler 8049 mit einer AS-i-Anschaltung ausgerüstet. Der Stellantrieb kann mit verschiedenen Gleitschieber-, Schrägsitz- oder Hygiene-Ventilen zu individuellen Verfahrenslösungen kombiniert werden. Folgende Vorteile der kompletten Umrüstung eines Prüfstandes zur Ermittlung strömungstechnischer Kenndaten auf AS-i-Technologie ergeben sich: Alle pneumatischen Regelventile des Prüfstands sind mit den AS-i-fähigen Stellungsreglern ausgerüstet, so dass auch die Elektronik und interne pneumatische Aktorik des Stellungsreglers direkt über die AS-i-Leitung mit Energie versorgt werden. Für dynamisch anspruchsvolle Stell- und Messgrößen, wie das Stellsignal zum Ventil oder das Signal vom Sensor zur Erfassung der Ventil-Hubbewegung, werden schnelle Ein- und Ausgabemodule nach AS-i-Spezifikation 3.0 verwendet. So können die Messdaten mit einer Auflösung von 5 ms erfasst und die Hubbewegung eines Ventils auch bei einem sehr schnellen Schaltvorgang korrekt aufgelöst werden.

Schubert & Salzer Control Systems GmbH
Tel. (08 41) 96 54 – 0
www.schubert-salzer.com