Arbeitskreis »Wireless in Automation« wählt Vorstand

Die Mitglieder des ZVEI-Arbeitskreises »Wireless in der Automation« haben ihren ersten Vorstand gewählt. Das Ziel des Arbeitskreises ist die Förderung der »Wireless-Technologie« in industriellen Anwendungen.

Zum Vorsitzenden des ZVEI-Arbeitskreises haben die Arbeitskreis-Mitglieder Dr. Guntram Scheible von ABB Stotz-Kontakt gewählt, zu den stellvertretenden Vorsitzenden Frank Hakemeyer von Phoenix Contact und Jochen Koch von Siemens.

Der Arbeitskreis will sich auf anwendungsorientierte Themen konzentrieren, bei denen schnell Ergebnisse erzielt werden können. Es wurden drei Ad-hoc-Arbeitsgruppen gebildet, die sich um Regulierung, Standardisierung von Datenblattangaben und Maßnahmen zur Förderung von industriellen Wireless-Technologien kümmern. Hierzu hatte der Arbeitskreis bereits die ZVEI-Broschüre »Koexistenz von Funksystemen in der Automatisierungstechnik« veröffentlicht.