Antriebsauslegung nach dem Baukastenprinzip

Zur Realisierung einer modernen Architektur der Maschinen- und Anlagenkonzepte hat Erl die kompakte PCS-Antriebsreihe im Bereich der intelligenten Kompaktantriebe entwickelt.

Die konsequente Integration von Antriebssteuerung, Motor, Getriebe und CANopen-Feldbus-Interface zu einer kompakten Antriebseinheit ermöglicht eine effiziente Dezentralisierung der Verstell- und Transport-Antriebstechnik. Der Leistungsbereich der PCS-Antriebe erstreckt sich im 24- bis 60-V(DC)-Kleinspannungs-Bereich von 25 bis 600 W und gestattet somit bei minimalem Bauvolumen den Einsatz in einem weiten Feld des Maschinen- und Anlagenbaus.

Das Herzstück der Antriebe bildet die integrierte Mikrocontroller-Steuerung, in der die komplette Motorregelung mit Endstufe, Positioniersteuerung und I/O-Funktionalität vereint ist. Für die Bewegung der PCS-Antriebe sorgen EC-Motoren aus dem Hause ebm-Papst. Je nach Anforderung kommen unterschiedliche EC-Motortechnologien, als Innen- oder Außenläufer, zum Einsatz.

Je nach Auslegung und Einsatz-Bedingungen werden Drehzahlen bis 6000 U/min und Drehmomente bis zu 4 Nm von den eingesetzten Motoren zur Verfügung gestellt. Antriebs-Features wie Positioniergenauigkeit, Blockfahrterkennung, Stillstandsregler und das aufschaltbare Haltemoment können durch die Abstimmung zwischen EC-Motor und Steuerung effektiv genutzt werden. Zusätzlich können Hallsensorik, Inkrementalgeber, Haltebremsen und Getriebe in den unterschiedlichsten Ausführungen kombiniert werden.

Mit dem neuen PCSI110 bietet Erl eine Alternative, um auch Pumpen und Transportanwendungen mit Feldbus-Anbindung zu betreiben. Er erreicht ohne zusätzlichen Inkrementalgeber eine Auflösung von 128 Inkrementen/Umdrehung.

Alle Varianten der PCS-Reihe entsprechen dem CANopen-Kommunikations-Standard. Das durchgängige Software- und Steuerungs-Konzept der Antriebe erleichtert die softwaremäßige Realisierung von Applikationen mit verschiedenen Antriebs-Baugrößen.

PCS-Nodecontrol von Erl

Um den Anwender zu unterstützen, hat Erl für die PCS-Reihe Inbetriebnahme-Tools bereitgestellt. Die Inbetriebnahme-Software PCS-Nodemaster und das CANopen-Handheld PCS-Nodecontrol reduzieren den Aufwand für Inbetriebnahme und Service.