Anschluss an Ethernet und Profibus

<p>Die Siemens-Division Industry Automation hat zwei neue PC-Kommunikationsbaugruppen entwickelt: Mit der CP 1623 lässt sich ein PC an Industrial Ethernet anschließen, mit der CP 5621 an Profibus oder die mehrpunktfähige MPI-Schnittstelle.

Die Siemens-Division Industry Automation hat zwei neue PC-Kommunikationsbaugruppen entwickelt: Mit der CP 1623 lässt sich ein PC an Industrial Ethernet anschließen, mit der CP 5621 an Profibus oder die mehrpunktfähige MPI-Schnittstelle. Erstere ist mit einem eigenen Prozessor ausgestattet. Dies gewährleistet eine stabile Kommunikation auch bei hoher Belastung des Rechners, etwa durch eine Anwendung wie Visualisierung oder PC-basiertes Steuern. Die CP 1623 mit einer Übertragungssrate bis zu 1 Gigabit/Sekunde und zwei RJ45-Anschlüssen verfügt über einen integrierten 2-Port-Switch, der eine einfache Weiterführung der Kommunikations-Verkabelung ermöglicht. Zwecks zusätzlicher Sicherung der Switch-Funktion – bei Ausfall des PC oder ausgeschaltetem PC – lässt sich der Switch auch von extern mit Spannung versorgen.

Beide Baugruppen sind mit aktueller PCI-Express-Bus-x1-Technik ausgestattet.

Siemens Automation and Drives
Infoservice/Stichwort „IA1607“
Fax (09 11) 9 78 – 33 21
infoservice@siemens.com
www.siemens.com