Analog Devices: Zweikanal-Instrumentenverstärker

Analog Devices stellt unter der Bezeichnung AD8222 den industrieweit ersten Zweikanal-Instrumentenverstärker im nur 4 x 4mm großen Chip-Scale-Gehäuse mit 16 Pins vor.

Der AD8222 ist zugleich der erste Instrumentenverstärker (In-Amp), der komplett für den Differenzbetrieb spezifiziert ist. Das neue Bauteil eignet sich zur Entwicklung von Industrie- und Messtechnik-Anwendungen, die nur wenig Platz beanspruchen dürfen, eine hohe Kanaldichte aufweisen und hochgenaue Messungen durchführen können müssen.

Verglichen mit anderen Instrumentenverstärkern bietet der AD8222 doppelt so viele Ausgangskanäle und eine um 40 dB höhere Gleichtaktunterdrückung (CMRR) im halb so großen Gehäuse. Konkret heißt das, dass der AD8222 mit 80dB bei bis zu 10kHz (G = 1) gegenüber seinem stärksten Mitbewerber die doppelte Gleichtaktunterdrückung aufweist und In-Amps mit nur einem Kanal um 6 dB (DC) bzw. um über 20 dB im vollen 10kHz-Bereich übertrifft.

Aufgrund der Kombination aus höherer Kanalanzahl, kleiner Baugröße und erstklassiger Rauschunterdrückung können Hersteller, die den AD8222 in Systemen für die Fertigungsautomatisierung, medizinischen Überwachungsgeräten oder anderen Industrie- und Messtechniksystemen einsetzen, mit der gleichen Anzahl an Bauteilen und bei gleicher Boardfläche Geräte entwickeln, die eine wesentlich höhere Genauigkeit aufweisen, über eine höhere Kanaldichte verfügen und kürzere Reaktionszeiten bieten.