Als zweikanalige Lösung

<p>„Mico“ ist ein „intelligentes“ Stromverteilungssystem von Murrelektronik, das Ströme überwacht, Grenzlasten signalisiert, Überbeanspruchungen erkennt und laut Hersteller die Suche nach Fehlern erleichtert.

„Mico“ ist ein „intelligentes“ Stromverteilungssystem von Murrelektronik, das Ströme überwacht, Grenzlasten signalisiert, Überbeanspruchungen erkennt und laut Hersteller die Suche nach Fehlern erleichtert. Die neue zweikanalige Lösung Mico 2fach ermöglicht einen am Bedarf orientierten Aufbau eines Mico-Systems. Das System bedient hohe Kapazitäten, erkennt aber auch Überströme im laufenden Betrieb und schaltet sicher ab. Es überwacht jeden einzelnen Strompfad hinsichtlich des eingestellten Strombereiches. Ist alles in Ordnung, leuchtet die ihm zugeordnete LED grün. Ab einer Grenzlast von 90% blinkt die LED; wird der eingestellte Strombereich überschritten, wird der betreffende Strompfad abgeschaltet und die LED blinkt rot. In den Modulen sind vier Kanäle beziehungsweise beim Mico 2fach zwei Kanäle intern vorverdrahtet. Sie können durch ein Brücksystem miteinander verbunden werden. Da ein potenzialfreier Meldeausgang integriert ist, müssen Hilfskontakte nicht aufwendig durchgeschleift werden. Um eine Summenmeldung zu erhalten, genügt es, eine Leitung am ersten und am letzten Modul anzuschließen. Das System ist mit Federkraftklemmen ausgestattet.

Murrelektronik GmbH
Tel. (0 71 91) 47 – 0
info@murrelektronik.com
www.murrelektronik.com