Achsinterface mit Local-Bus-Anschluss

Als erstes Modul für den Local-Bus hat Eckelmann das Achsinterface-Modul LBM-AR01 zum Betrieb mit dem Embedded-Controller ExC66 auf den Markt gebracht.

Das Modul ist 22,5 mm breit und bietet zum Anschluss des Weggebers sowohl ein Inkrementalgeber-Interface also auch ein 32-Bit-Synchronous-Serial-Interface (SSI). Darüber hinaus verfügt das LBM-AR01 über vier potenzialfreie 24-V-Digitaleingänge, von denen einer als Trig- ger-Eingang zur Speicherung von Ist-Position und Zeitstempel ausgelegt ist.

Der Analogausgang (±10 V, max. 10 mA) hat 16-Bit-Auflösung. Ein Halbleiterrelais (max. 60V/1,8 A) für die externe Reglerfreigabe ist vorhanden. Die unterschiedlichen Ein- und Ausgänge sind auch unabhängig voneinander nutzbar. So ließe sich das Inkrementalgeber- Interface als Handradeingang bei CNC-Anwendungen verwenden, oder als Leitachseingang bei Motion-Anwendungen.

Der Analogausgang kann direkt von der SPS beschrieben werden, um etwa Spindelsollwerte auszugeben. Ebenso können die Digitaleingänge direkt von der SPS gelesen werden.