Abgespeckte Embedded Steuerung: ExC66 compact

Eckelmann erweitert seine ExC66-Familie um die kleinere Bauform ExC66 compact. Die kleine Schwester verfügt über weniger Schnittstellen, hat aber ihr Netzteil bereits integriert.

Eckelmann stellt mit der ExC66 compact eine Steuerung für SPS-Anwendungen vor. Anders als bei der großen Variante integriert die 45 x 100 x 115 mm³ (B x H x T) große Bauform das Netzteil, mit dem auch angesteckte Erweiterungsmodule mit Strom versorgt werden. Die Versorgungsspannung beträgt 24 V.

Die abgespeckte ExC66-Version ExC66 compact hat zwei CAN-Bus-Schnittstellen - die größere Variante hat vier CAN-Schnittstellen. Eine Ethernet-Schnittstelle und eine serielle Schnittstelle (RS232C) stehen u.a. für die Programmierung bzw. die Netzwerkeinbindung zur Verfügung. Über einen USB-Port kann der Speicher erweitert werden.

Für die ExC66 compact verwendet Eckelmann den PowerPC-Processor MPC5200. Zur Programmierung von SPS-Anwendungen steht CoDeSys IEC 61131-3 zur Verfügung.