480 W auf der DIN-Schiene

<p>Dieses Netzteil ist primär gedacht für Anwendungen in Fabrikautomation, industriellen Steuerungen und Testsystemen mit hohen Leistungsansprüchen.

Dieses Netzteil ist primär gedacht für Anwendungen in Fabrikautomation, industriellen Steuerungen und Testsystemen mit hohen Leistungsansprüchen. Die verfügbare Leistung lässt sich bei Bedarf steigern, indem bis zu drei DPP480 parallel betrieben werden können. Das Netzteil gibt es wahlweise mit 24 V oder 48 V Ausgangsspannung. Sein Weitbereichseingang akzeptiert jede Spannung zwischen 90 V(AC) und 164 V(AC) (50/60 Hz), ohne ein Umschalten oder eine sonstige Anpassung nötig zu machen. Dank aktiver PFC entspricht das Netzteil der EN61000-3-2. Die Störaussendung (geleitet wie abgestrahlt) erfüllt die Anforderungen der EN55022, Klasse B. Die Ausgangsspannung lässt sich über ein Trimmpoti einstellen (22,5 bis 28,5 V beziehungsweise 47 bis 56 V), um zum Beispiel Spannungsabfälle auszugleichen oder höhere Spannungsanforderungen zu erfüllen. Die einmal eingestellte Spannung wird mit maximal 0 %/+1 % Abweichung eingehalten; die Regelgenauigkeit beträgt ±1 % im Einzelbetrieb und ±5 % im Parallelbetrieb.

Lambda GmbH
Tel. (0 78 41) 66 62 41
heiko.ziegelmeier@lambda-europe.com
www.lambda-europe.com