3D-gestütztes Handling

<p>KeySysTech hat ein Verfahren zur 3D-Erkennung entwickelt, das die Handhabung auch komplexer Gegenstände möglich macht.

KeySysTech hat ein Verfahren zur 3D-Erkennung entwickelt, das die Handhabung auch komplexer Gegenstände möglich macht. Ein Anwendungsbeispiel für eine solche Applikation ist die Depalettierung komplexer oder unregelmäßig palettierter Gegenstände: Die3D-Bildverarbeitungsapplikation ermittelt Anzahl, Größe, genaue Lage und Ausrichtung sowie Höhe der Produkte und gibt diese Informationen an einen Roboter weiter, der dadurch in die Lage versetzt wird, zu depalettieren. Die Bildverarbeitungseinheit kann verschiedene Produktarten, etwa verschiedene Größen oder Designs, verarbeiten. Die Applikation ist in zwei Grundvarianten erhältlich: Entweder wird die Bildverarbeitungseinheit direkt am Roboter angebracht oder aber an einer parallel zur Palette verlaufenden Portal-Achse installiert. Der Vorteil der zweiten Variante ist die Entkopplung von Mess-und Roboterzyklus.

KeySysTech GmbH

Tel.(02 08) 30 42 – 0 56
info@keysystech.de
www.keysystech.de