20 % Umsatzplus bei Heyfra

Die Heyfra Electronic GmbH, Anbieter im Bereich Industrial Ethernet und als Kompetenz-Center für Industrial Ethernet seit letztem Jahr in die Weidmüller-Gruppe integriert, hat den Firmen-Umsatz im Jahr 2005 um 20 % auf 3,2 Mio. Euro gesteigert.

Getragen wurde die positive Entwicklung gemäß Firmenangaben in erster Linie durch die erfolgreiche Vermarktung eigener Produkte im Bereich der Automatisierungstechnik. Der Bereich Auftragsfertigung (Bestückung und Produktion elektronischer Geräte) sowie der Bereich Auftragsentwicklung konnten auf Vorjahresniveau gehalten werden. Zusätzlich positiv wirkte sich die Integration in die Weidmüller-Gruppe aus, die im vergangenen Jahr die Mehrheit an Heyfra übernommen hatte.

Für das laufende Geschäftsjahr geht Heyfra mit Blick auf die aktuelle Auftragslage davon aus, seinen Wachstumskurs „mit hoher Dynamik“ fortsetzen zu können.