Aufschwung: mehr Jobs, mehr Geld

Der derzeitige Aufschwung sorgt nicht nur für mehr Jobs, sondern auch für höhere Einkommen. Gewinner ist vor allem die IT-Branche.

Dank der guten wirtschaftlichen Entwicklung stellen Unternehmen wieder Mitarbeiter ein. Darüber hinaus sind auch die Gehälter gestiegen. Das ermittelte das Karriere-Portal Monster in seiner aktuellen Gehaltsanalyse, die seit etwa drei Jahren monatlich für verschiedene Branchen durchgeführt wird.

Danach verzeichnet vor allem die IT-Branche eine deutliche Steigerung: Das durchschnittliche Brutto-Jahresgehalt eines Angestellten ohne Leitungsfunktion ist im Vergleich zum Vorjahr um 4000 Euro auf 46 000 Euro gestiegen. Auch bei den Ingenieuren sind leichte Zuwächse erkennbar: Vom Trainee bis zum Abteilungsleiter sind es im Schnitt zwischen 500 und 2500 Euro mehr als im Vorjahr. Die Gehälter des mittleren Managements im Vertrieb sind um etwa 4000 Euro gestiegen und liegen nun bei 68 000 Euro.

Die ausführlichen Tabellen mit den Gehaltsübersichten der untersuchten Branchen sind unter http://inhalt.monster.de/section1373.asp abrufbar.

Des weiteren bietet Monster vom 11. bis 25. Juli ein Experten-Forum zum Thema "Gehalt - Bekommen Sie, was Sie verdienen?" an. Unter http://foren.monster.de beantwortet Heiko Lüdemann, Trainer für Fach- und Führungskräfte bei der CoachAcademy, individuelle Fragen.