Applied Materials: Sequenzieller Gewinnsprung

Applied Materials hat im zweiten Quartal seines Geschäftsjahres (30. April 2006) einen Nettoumsatz von 2,25 Mrd. Dollar erzielt. Das entspricht einem sequenziellen Umsatzanstieg von 21 Prozent, gegenüber dem Vorjahr sind es ebenfalls 21 Prozent mehr.

Der Nettogewinn belief sich auf 413 Mio. Dollar. Damit ist es Applied Materials gelungen, seinen Nettogewinn gegenüber dem vorherigen Quartal um 189 Prozent zu steigern, im Vergleich zum Vorjahr ist es ein Plus von 35 Prozent. Der Auftragsbestand beläuft sich auf 2,49 Mrd. Dollar, 22 Prozent mehr als im letzten Quartal und 60 Prozent mehr als im letzten Jahr.