Altera:»Wir dürfen nicht in die ASIC-Falle geraten«

<p></p>