Agilent kauft Aktien zurück

Agilent Technologies wird im Laufe der beiden nächsten Jahre Aktien im Wert von bis zu 2 Milliarden US-Dollar zurückkaufen. Dies genehmigte Agilents Board of Directors.

Darüber hinaus billigte das Gremium, die vom Unternehmen noch gehaltenen 85 Prozent der Aktien des im Juni ausgegliederten IC-Testsystem-Herstellers Verigy als Dividende an die Aktionäre zu verteilen. Geplant ist die Ausschüttung für den 31. Oktober, und zwar an alle zum Börsenschluss am 16. Oktober registrierten Anteilseigner.

Weil etwa 409 Millionen Agilent-Aktien im Umlauf sind und Agilent über 50 Millionen Verigy-Aktien verfügt, werden die Aktionäre für jeden Agilent-Anteil ungefähr 0,12 Verigy-Anteile bekommen. Anteilsbruchteile werden gesammelt und an der Börse verkauft; der Erlös daraus soll an diejenigen Aktionäre gehen, die sonst Anteilsbruchteile bekämen.