60-V-LED-Treiber zur Ansteuerung von Hochstrom-LEDs

Mit dem LT3755 hat Linear Technology einen 60-V-DC/DC-Wandler mit einer »High-Side«-Strommessschaltung für die Ansteuerung von Hochstrom-LEDs neu im Programm.

Der LT3755 kann mit einem externen n-Kanal-MOSFET bei 12 V Nenneingangsspannung bis zu vierzehn 1-A-Weißlicht-LEDs mit einer Leistung von mehr als 50 W treiben. Durch seinen weiten Eingangsspannungsbereich von 4,5 V bis 40 V eignet sich der Chip für Anwendungen in der Automobilelektronik, Industrie und Beleuchtung.

Der Chip integriert eine »High-Side«-Strommessschaltung und eignet sich dadurch für Aufwärts-, Abwärts-, Aufwärts-/Abwärtswandler- sowie SEPIC- und Sperrwandler-Topologien. Als Aufwärtsregler erreicht der LT3755, laut Linear Technology, Wirkungsgrade von über 94 Prozent, externe Kühlkörper können entfallen. Über einen Frequenz-Programmier-Eingang kann der Anwender die Schaltfrequenz zwischen 100 kHz und 1 MHz einstellen, womit sich der Wirkungsgrad optimieren lässt.

Durch das sogenannte »True Color«-PWM-Dimming bleibt die Farbe der LEDs über einen Helligkeitsbereich bis zu 3000:1 konstant. Alternativ ist eine analoge Dimm-Funktion mit einem Bereich von 10:1 verfügbar, die über den CTRL-Anschluss gesteuert wird. Die feste Schaltfrequenz und die »Current-Mode«-Architektur garantieren einen stabilen Betrieb über einen weiten Ein- und Ausgangsspannungsbereich. Mit Hilfe des Spannungsgegenkopplungs-Eingang lassen sich verschiedene LED-Schutzfunktionen realisieren, zudem kann der Chip als Konstantspannungsquelle betrieben werden.

Der LT3755 ist in den Versionen Standard-LT3755 mit Open-LED-Status-Ausgang und LT3755-1 mit Frequenzsynchronisations-Ausgang erhältlich. Beide Varianten sind in einem 16-poligen, 3 mm x 3 mm großen QFN-Gehäuse ab Lager lieferbar.

electronica 2008: Halle A4, Stand 538