5-V-MCU-Familie auf Basis des HCS08-Kerns

Die erste 5-V-fähige Mikrocontroller-Familie von Freescale Semiconductor basiert auf dem 8-Bit-HCS08-Kern und zielt auf Industrie- und Automotive-Anwendungen.

Die MC9S08AW-Familie zeichnet sich laut Mike McCourt, Vice President und General Manager vom Mikrocontroller-Business bei Freescale, durch hohe Rechenleistung, geringe Leistungsaufnahme, zuverlässigen Betrieb und sehr gutes EMV-Verhalten aus. Darüber hinaus ist eine Brown-out-Detection integriert. Die maximale Bus-Frequenz ist mit 20 MHz spezifiziert.

Der Anwender kann zwischen 16, 32 und 60 K Flash-Speicher wählen. Der interne Clock-Generator weist unter Betriebsbedingungen eine Genauigkeit von ±2 Prozent auf. Auf dem Chip sind zusätzlich folgende Funktionen integriert: On-Chip-Debug-/Emulation-Schnittstelle, 16-Kanal-A/D-Wandler mit 10 Bit, zwei Timer mit insgesamt acht programmierbaren Kanälen, mehrere Kommunikationsschnittstellen (IIC, zwei SCI, SPI), diverse Systemschutzfunktionen und bis zu 54 GPIOs. Die Bausteine sind für einen Temperaturbereich von -40 bis +125 °C spezifiziert.