3D-Solarzellen aus Carbon Nano Tubes

Sie sind kleiner, leichter und unkomplizierter als herkömmliche Solarzellen. Am Georgia Institute of Technology hat man einzigartige dreidimensionale Solarzellen aus CNTs realisiert.

Ihr Geheimnis sind Arrays von winzigen „Türmen“ ähnlich wie Hochhäuser in Manhattan, die das in die dazwischen liegenden „Straßen“ einfallende Licht bis auf die letzten Photonen aufnehmen können.

Diese „Türme“ sind etwa 100 µm hoch und haben eine Fläche von 40 x 40 µm. Sie sind jeweils 10 µm voneinander entfernt. Die CNT werden halbleitend durch Beschichtung mit Cadmiumtellurid (p-leitend) bzw. Cadmiumsulfid (n-leitend).