2009: Halbleiterumsatz beträgt 330 Mrd. Dollar

Der weltweite Halbleitermarkt ist zwischen 2000 und 2005 um 12 Prozent gewachsen (von 204 auf geschätzte 228 Mrd. Dollar).

Die weltweite Wafer-Produktion (auf 8-Zoll-Äquivalente umgerechnet) stieg im gleichen Zeitraum um 15 Prozent. Gleichzeitig fiel der durchschnittliche Erlös pro Wafer um 15 Prozent.

ZVEI prognostiziert, dass der weltweite Halbleitermarkt bis 2009 auf 330 Mrd. Dollar ansteigen wird, was einem Gesamtwachstum von 55 Prozent zwischen 2004 und 2009 entspricht. Wolfgang Hofmann, Mitglied der Marktkommission des ZVEI: »Daraus ergibt für diesen Zeitraum wieder ein besseres durchschnittliches jährliches Wachstum von +9,1 Prozent pro Jahr.«

Amerika soll voraussichtlich unterdurchschnittlich um insgesamt +38 Prozent auf dann 54,0 Mrd. Dollar wachsen. Der Markt Europas soll wiederum um insgesamt 37 Prozent auf dann ebenfalls 54,0 Mrd. Dollar wachsen. Japan wird am schwächsten, voraussichtlich um insgesamt 27 Prozent auf dann 58 Mrd. Dollar wachsen. Asien/Pazifik bleibt der große Gewinner und wird voraussichtlich um insgesamt 85 Prozent auf dann 164 Mrd. Dollar wachsen und »damit der mit Abstand größte und der einzige Markt im dreistelligen Bereich sein«, so Hofmann weiter.