15 Millionen Euro für intelligente Textilien

Für die Entwicklung von intelligenten Textilien stellt das Bundesministerium für Bildung und Forschung im Rahmenprogramm »Mikrosysteme« 15 Mio. Euro bereit.

Es sei zu erwarten, dass ein Dutzend der von Industrie und Forschung bereits erarbeiteten 50 Ideenskizzen gefördert werden könne, so der Projektträger des BMBF für das Rahmenprogramm »Mikrosysteme«, die VDI/VDE Innovation + Technik GmbH. Viel versprechende Anwendungsfelder für die Zukunft seien das Gesundheitswesen und der Sicherheitsbereich.

So sollen künftig beispielsweise winzige Sensoren in Verbänden den Heilungsprozess von Wunden verfolgen können, Schutzanzüge der Feuerwehr eigenständig ihre Klimatisierung regeln oder der Sitzbezug im Auto das Gewicht des Fahrgastes messen können, um den Airbag abzuschalten, wenn sich ein Kleinkind auf dem Sitz befindet. Weitere Informationen gibt es unter www.mstonline.de/foerderung oder beim Projektträger VDI/VDE Innovation + Technik, Dr. Hartmut Strese, Tel. (030) 310078-204, strese@vdivde-it.de.